Nach zehn Jahren holt Altenberg einen Titel

425 Tore bekamen die zahlreichen Zuseher beim „13. Altenberger Nachwuchspfingstcup 2019“ in fünf Altersklassen zu sehen. Bei den hochklassigen U8-Spielen setzte sich im rein Linzer Finale SK St. Magdalena gegen ASKÖ Ebelsberg im Finale mit 4:1 durch. Die U9-Talente des Askö Donau Linz entschieden ihre Altersklasse für sich und gewannen mit fast unverändertem Kader auch das U10-Turnier. Während das U9-Finale gegen SK St. Magdalena mit 3:0 noch eine klare Angelegenheit war, ging es im U10-Finale gegen die SPG figarouno Pregarten schon wesentlich knapper her. Am Ende entschied das Penaltyschießen zu Gunsten der Linzer. FC Blau Weiß Linz gewann das U11-Turnier ebenso im Elferschießen gegen ASKÖ Treffling.

U13-Turnier an Altenberg

Im hochkarätig besetzten 13-Turnier schaffte es Gastgeber Altenberg ins Finale, nachdem Angstgegner Gallneukirchen im Halbfinale  2:1 eliminiert wurde. Im Finale gegen SK Admira Linz stand es 1:1 in der regulären Spielzeit. Im Penaltyschiessen bewiesen die Altenberger Schützen die besseren Nerven und gingen mit 5:4 als Sieger vom Platz. Dieser Sieg bedeutete zugleich den ersten Turniertitel seit 2009 für ein Team der Sportunion DSG Altenberg.