Die Sektion Fußball sagt „DANKE!“

Am vergangenen Sonntag wurde die Halbzeitpause beim Spiel der KM gegen Aigen-Schlägl dazu genutzt, 2 Menschen zu ehren, die sehr viel für den Altenberger Fußball getan und nunmehr ihre jeweiligen Funktionen beendet haben. Zu dieser Anerkennung versammelte sich nicht nur ein Großteil des Vorstands sondern auch der BGM Ferdinand Kaineder sowie der Obmann der Sportunion Altenberg Jürgen Schütz.

Patrick HAMMER hängt berufsbedingt mit 26 Jahren die Fußballschuhe an den Nagel. Er war seit Oktober 2000 im Verein, seit 2008 in der Reserve. Patrick absolvierte in seiner Laufbahn 253 Spiele und konnte während diesen 10 Jahren sage und schreibe 132 Tore erzielen. Er war darüber hinaus viele Jahre Kapitän der 1b und auch als Spielertrainer im Einsatz.

Sektionsleiter Oliver Tamas bedankt sich im Namen der Sektion Fußball bei Patrick für seinen Einsatz und streicht heraus, dass Patrick dem Verein keinesfalls den Rücken zukehrt, sondern - ganz im Gegenteil – den HSR-Kurs absolviert hat und bereits als Schiedsrichter im Nachwuchs tätig ist.

Johannes TRAUNMÜLLER legte Mitte dieses Jahres seine Funktion als Sektionsleiter zurück. „Cerny“ folgte 1999 Hartl Hans nach, jedoch nur als „Übergangs-SL, bis man einen Neuen findet“. Fast 2 Jahrzehnte lang stellte sich diese „Übergangslösung“ als wahrer Glücksgriff für den Altenberger Fußball heraus. Unter seiner Führung – bei der ein wichtiges Bindeglied zur Gemeinde darstellte – entstand u.a. 2003 das neue Clubhaus, ein neues Trainingsfeld sowie eine 2. Flutlichtanlage, all das oft entgegen den ursprünglichen Plänen des Landes OÖ und des Fußballverbandes. Sportlich gesehen gab es Höhen und Tiefen während dieser 19 Jahre. 2002 der Meistertitel und der Wiederaufstieg in die 1. Klasse nach 6 Jahren 2. Klasse. 2006/07 wurde man mit ausschließlich Spielern aus dem eigene Nachwuchs Vizemeister in der 1. Klasse und man konnte sich bis 2014 in der 1. Klasse halten. 2016 dann der Meistertitel und Wiederaufstieg in die 1.Klasse. Der Vorstand der Sektion Fußball bedankt sich für die vielen Verdienste von Hannes Traunmüller für den Altenberger Fußball und auch der Bürgermeister Ferdinand Kaineder bedankt sich im Anschluss für die jahrelange gute Zusammenarbeit mit Cerny persönlich und unterstreicht die Bedeutung der Sektion Fußball für die Altenberger Bevölkerung. Oliver Tamas weist zum Schluss nochmals darauf hin, dass auch Cerny dem Verein erhalten bleibt, er unterstützt als Beirat mit Rat und Tat den Vorstand

 

Vielen Dank an Patrick Hammer und Johannes Traunmüller im Namen der gesamten Sektion Fußball.