Das Wetter als Spielverderber beim Altenberger Nachwuchspfingstcup

Die Eisheiligen bescherten dem „10. Altenberger Nachwuchspfingstcup“ leider einen turbulenten Turnierablauf! Das Jubiläumsturnier war mit 50 Teams in fünf Altersklassen restlos ausgebucht.

Doch leider begann der erste Turniertag bereits mit einer Absage: Das U7-Turnier am Freitagnachmittag fiel dem Dauerregen zum Opfer! Sieben wackere Teams wären angetreten – mussten jedoch nach einer Stunde einsehen, dass es keinen Sinn macht. Die enttäuschten Youngsters wurden mit Pokalen und Medaillen für die Absage entschädigt.

Der Pfingstsamstag begann mit sehr freundlichem Wetter und so konnte das vormittags angesetzte U9-Turnier bei perfekten Bedingungen abgehalten werden. Es entwickelten sich ganz ansehnliche Spiele und am Ende besiegte der TSV Ottensheim im Finale die Alterskollegen von Admira Linz ganz klar mit 4:0. Die Jungs der Altenberger U9 sicherten sich den siebenten (von acht) Platz.

 

 

Völlig konträr leider die Situation am Nachmittag: Bereits nach dem ersten Spiel im U11-Bewerb musste aufgrund eines heftigen Gewitters abgebrochen werden. Nach einer guten Stunde bangen Zuwartens konnte das Turnier auf sehr tiefem Boden fortgesetzt werden. Da es pünktlich zu Ende der Vorrunde nochmals zu heftigen Regenfällen kam, musste das Turnier nach der Vorrunde endgültig abgebrochen werden. Der Turniersieger nach den Vorrundentabellen war Blaue Elf Linz vor Edelweiss Linz. Das Team der Altenberger U10 landete auf Platz 9!  

Am Pfingstsonntag entpuppte sich der starke Wind als Spielverderber: Bei eisigen 8 Grad entwickelte sich das U10-Turnier trotz allem zu einem sportlich hochklassigen Nachwuchsturnier! Nach spannenden Vorrundenspielen fegte Union Walding in einem einseitigen Finale mit 4:0 ähnlich klar über St. Oswald/Fr. hinweg, wie der eisige Wind in den Stunden zuvor durch das Altenberger Waldstadion. Unsere Heimmannschaft platzierte sich auf Position 9.

Den Abschluss bildete das Turnier der U12-Mannschaften. Wie schon am Vormittag war auch hier eine Mannschaft aus Bosnien zu Gast. Nach hochkarätigen Vorrunden- und Kreuzspielen trafen mit Union Ansfelden und Union Pichling jedoch zwei Teams aus dem Linzer Umland im Finale aufeinander. In einem ausgeglichenen Endspiel behielt Union Pichling mit 1:0 die Oberhand und sicherte sich den Turniersieg. Mit Platz 6 (von neun) erreichte die U12 die beste Platzierung der Heimteams!

Trotz der widrigen Verhältnisse gelang dem Veranstalterteam rund um Hans-Jürgen Hofstädter und Thomas Plank wieder ein ordentliches Turnier. Ein herzlicher Dank den Sponsoren und den vielen freiwilligen Helfern! Das Veranstalterteam gratuliert den Turniersiegern und freut sich auf den „11. Altenberger Nachwuchspfingstcup 2017“!

Ein großer Dank auch an den Fotoclub Altenberg der eindruckvolle Bilder von den Ehrungen und Spielen knippste

Fotosammlung Fotoclub Altenberg

-> Fotos U7

-> Fotos U9 

-> Fotos U10 

-> Fotos U11  

-> Fotos U12